Hörbücher

Franz Eberhofer Krimis (Rita Falk)

Hier möchte ich gar nicht so sehr auf die einzielen Krimis von Frau Rita Falk sondern allgemein über die Hörbuchfassungen (gesprochen von Christian Tramitz).

Der Protagonist der Serie ist der Dorfpolizist Franz Eberhofer, der eigentlich zuerst Dienst in München tat, von dort aber in die Provinz Niederkaltenkrichen versetzt worden ist. Hier erlebt er diverse kriminalistische Fälle und versucht diese so gut wie möglich zu lösen, was ihm auch gelingt. Er kann dabei auf die Hilfe seines früheren Kollegen und jetzigen Detektiv den Birkenberger Rudi setzten.
Neben dem eigentlichen Fall erlebt man auch so einiges privates.
So wird man mitgenommen in den heimischen „Saustall“ der auf dem Hof seines Vaters liegt. Auch noch wohnhaft auf dem Hof ist die Oma. Diese hört sehr schlecht und immer auf Schnäppchenjagd. Der Vater war früher Schweinezüchter und ist nun sozusagen in Rente. Seine Leidenschaft sind die Beatles und hin und wieder mal ein Joint. Auch gibt es noch den Bruder von namens Leopold seines Zeichens  Buchhändler mit eigenem Laden.
Franz Eberhofer ist desweiteren Herrchen eines Hundes namens Ludwig und hat eine Gspusi namens Susi. Diese möchte immer heiraten, Franz aber nicht.
Natürlich begegnet man noch weiteren Personen, die liebevoll witzig beschrieben werden mit ihren ureigenen Persönlichkeiten samt dazugehörigen Schrullen.

Was mir unheimlich gut gefällt, ist der flapsige Tonfall der Geschichten und Christian Tramitz bringt das einfach super rüber. Auch dadurch, dass er der Geschichte passend, bayrisch spricht. Ich hab immer den Eindruck, dass die Figur zwar seinen Beruf gerne macht, aber auch mit einem zwinkernden Auge die Dinge zur Kenntnis nimmt. Es ergeben sich immer wieder lustige Begebenheiten, die auf eine witzige Art und Weise beschrieben und kommentiert werden. Das macht die Hörbuch-reihe zu einem tollen Hörerlebnis, dass ich gerne weiterempfehle.

Ein Kommentar

  • Christina Simon

    Liebe Julia,

    hab vielen Dank für deine Empfehlung. Ich glaube damit habe ich nun ein passendes Weihnachtsgeschenk für jemand Bestimmten gefunden. Besonders schön finde ich, dass du auf Christian Tramitz und seine Art zu lesen eingegangen bist. Es ist doch so: Eine gute Geschichte wird durch den passenden Vorleser erst so richtig lebendig. Anne Jacobs hat das z. B. bei der Tuchvilla-Saga herrlich umgesetzt, wie ich finde.

    Viele Grüße
    Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.